DANIEL BERGER       

 

Schauspielschule Bochum 1985 - 1988 

 

Erste Engagements in Recklinghausen und am Schauspiel Frankfurt

  

Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus von 1989 bis 1995  I  Arbeiten mit Dimiter Gotscheff  I Werner Schroeter  I David Mouchtar-Samorai  I   Bruno Klimek  I  Walter Adler  I  Hans Hollmann  

 

 

   

 Seit 1995 freier Schauspieler

 

 Düsseldorfer Schauspielhaus  I

 Ruhrfestspiele Recklinghausen  I  Schauspiel

 Essen  I  Theater Oberhausen  I  Theater Neuss    Theater Koblenz  I  Théâtre Vidí-Laussanne  I      Theater Der Keller, Köln  I  Freilichtspiele  Luzern  I  Theater Bonn  I  Theater Krefeld  I  Theater Klagenfurt    

 

 

 

 Arbeiten für Film und Fernsehen, u.a

 Gossenkind  I  Nordkurve  I  Nachts im Park  I         Aus der Tiefe des Raumes  I  Ruhm  I  Und

 Tschüß! (13teilige Serie)  

 

 

Erste Musicalengagements ab 2009

 

Ronacher Wien: Spring Awakening  I Colosseum Essen: Buddy Holly  I  Festspiele

Bad Hersfeld: Sunset Boulevard  I  Oper Dortmund: The Full Monty, Sunset Boulevard   Musiktheater Gelsenkirchen: Spring Awakening  I  Euro Studio Landgraf: Ein Mann geht durch die Wand  I  Folkwang Universität der Künste: Goethe  I  Oper Bonn: Sunset Boulevard   

 

 

2017

GOETHE  I  Musical in Zusammenarbeit mit Stage Entertainment  I  Neue Aula der Folkwang Universität, Essen

 

SUNSET BOULEVARD  I  Musical  I  Oper Bonn

 

2016

FORMAT BLACKBOX  I  Musiktheater mit dem Ensemble Garage  I  Freies Werkstatt  Theater, Köln

 

2015

JIM KNOPF  I  Kindermusical  I  Gastspiele in  der Komödie Steinstrasse, Düsseldorf und  im SPARDA-Theater, Stuttgart

 

 

Zahlreiche Hörspiele  I  Sprecher für Features  Prosa  I  Lyrik  I  Dokus  I  Synchronisation  I Werbung  I  Computerspiele  I  für u.a.

 

WDR  I  Deutschlandfunk  I  SWR  I   NDR  I  MDR  I  arte  I  3sat  I  Florian Film  I  Lichtblick Film  I  Headroom Verlag  I  G&G Tonstudios, Kaarst  I  Studio Funk  I  Bundeskunsthalle Bonn

 

 

 

 

Hörspielbearbeitung des Romans Vergeltung von Gerd Ledig  I  Radio Bremen 2005  I  Regie: Klaus Prangenberg  I  Gefördert durch die Filmstiftung NRW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dozent an der Folkwang Hochschule der Künste im Fach Rollenstudium

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Daniel Berger I Fotografie: Daniel Attia